Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Arthrose-Schmerz

Arthrose - Volkskrankheit Nr.1

Arthrose bezeichnet das Krankheitsbild bei vorzeitigem Gelenkverschleiß. Finden sich zudem zeichen einer Gelenkentzündung, so spricht man von Arthritis. Die Bevölkerung wird immer älter, deshalb wird die Arthrose immer häufiger. 

Nur abweichend zu früher, sehen wir heute ein anderes Bewusstsein: Hat man früher die Arthrose als altersgegeben oder Unfallbedingt hingenommen, erwarten wir heute auch im Alter oder nach Verletzungen eine Wiederherstellung der ungestörten Gelenkfunktion für alltagstypische Belastungen wie Radfahren, Spazierengehen, Walken, Tanzen, Hobbys, Sport, Ausflüge, Reisen oder Wandern - kurzum für die Teilnahme am Sozialen Leben.

Kein Mensch muss Schmerzen leiden sagen Schmerztherapeuten, was sich im Alltag aber nicht immer umsetzten lässt - oder was bei medikamentöser Einstellung oft mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden ist.

Wir bieten in der Arthrose-Therapie vor allem eines: die individuelle ärztliche Befassung mit Ihrem speziellen Krankheitsbild in der konservativen Versorgung, also in der Versorgung außerhalb der operativen Verfahren.

Neben der Überprüfung einer eventuellen Pharmakotherapie hinsichtlich Wirksamkeit und Verträglichkeit sowie evtl. Einbettung oder Fortführung der Physiotherapie geben wir ganzheitliche Hilfen, die auf nachhaltige Schmerzreduktion und auf anhaltende Funktionsverbesserung zielen.

Unter anderem kommen in unserer Praxis zur Anwendung die TENS-Therapie, Akupunkturtherapie, Schröpfglastherapie*, Blutegeltherapie*, Kinesiotaping* (Taping*), Neuraltherapie*, Phytotherapie* und Homöopathie*.

Die Leistungen mit * bieten wir ausschließlich in der Spezialsprechstunde an.